Ilona Poloni

Heilpädagogin, verantwortlich für das heilpädagogische Reiten (HPR / SG TR)

Bereits seit 2003 ist Ilona Poloni eidgenössisch anerkannte Primarlehrerin und seit 2010 schulische Heilpädagogin mit einem Master-Abschluss der Hochschule für Heilpädagogik (HFH) in "Special Needs Education" und seit Juli 2020 diplomierte Reittherapeutin mit einem Diplom der Schweizer Gruppe für Therapeutisches Reiten (SG-TR). Sie arbeitete als Einschulungsklasse-Lehrerin und betreute mehrere SchülerInnen mit Förderbedarf. Anschliessend war sie auch als Klassenlehrerin im Bereich der Sonderschulen tätig. Sie eignete sich über mehrere Jahrzehnte hinweg Fachwissen im Bereich der Förderung von Kindern mit Lernschwierigkeiten, AD(H)S, Hochbegabung, Verhaltensauffälligkeiten, Autismus, Teilleistungsstörungen und Wahrnehmungsauffälligkeiten an.

Ilona ist Mutter von drei schulpflichtigen Kindern und seit frühester Jugend den Pferden verbunden. Sie hat somit in über 25 Jahren Erfahrungen im Umgang, der Haltung und der Ausbildung von Pferden gesammelt und fügt sich so perfekt in das Team SESA Horses ein.

Ilona Poloni ist überzeugt, dass Kindern durch die Arbeit mit Pferden eine ganzheitliche Förderung ermöglicht werden kann. Ebenso können schulische Themen am und mit dem Pferd erarbeitet werden, die in Zusammenarbeit mit der schulischen Institution festgelegt werden.

Anerkannte Qualifikationen

  • Master - Schulische Heilpädagogik (SHP)
    2010 Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH)
    Zürich, ZH, (CH)

  • dipl. ReittherapeutIn SG-TR
    2020 Schweizer Gruppe Therapeutisches Reiten SG-TR
    Schweiz
  • Primarlehrerin 2003 Schweiz
  • Reitabzeichen und Lizenzen Brevet Dressur / Kombiniert des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport (SVPS) Schweiz

Sandra ist ausserdem zuständig für die Ausbildung des Berufsnachwuches. Unser Betrieb ist qualifiziert für die Ausbildung von Pferdefachleuten (EFZ/EBA) im klassischen Reiten und der Pferdepflege.

Image

Erfolge

Erfolge in den mittelschweren Klassen M oder höher findet man bei Sandra nicht. Als Mutter zweier Kinder gab sie stets der Familie sowie der Ausbildung ihres Nachwuchs' dem Vorrang vor dem eigenen sportlichen Erfolg. Sie hatte keinen Zugriff auf Sponsoren oder Gönner, die ihr geeignete Pferde zur Verfügung stellten.

Dennoch könnte Sandra bei aller Bescheidenheit diverse Erfolge feiern. Anlass hierzu geben die erfolgreichen Reiter, sowohl im Amateur- als auch im professionellen Bereich.
Viele Reiter und Pferdebesitzer sehen in Sandras Arbeit die Basis ihres eigenen sportlichen Erfolgs in Dressur und Springen bis in die Klasse M hinein.

Die von Sandra als junge oder spät ausgebildeten Pferde ausgebildeten und berittenen Pferde konnten durchweg erfolgreich weitervermittelt werden. Besondere Komplimente erhielt sie hierbei für die gute Rittigkeit und den angenehmen Umgang der durch sie betreuten Pferde.

Meine Motivation

Freuen Sie sich, wenn Sie in den Stall kommen und Ihr Pferd Sie mit einem Wiehern begrüsst? Ihr Pferd ist neugierig und interessiert sich für Sie. Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob das Pferd noch immer die selbe Freude empfindet, wenn Sie mit dem Sattel um die Ecke kommen?

Pferde sind mit ihrem Körperbau nicht dafür geschaffen geritten zu werden. Dennoch lassen sie es meistens gutmütig zu. Als Flucht- und Herdentiere besitzen sie leider keine Sprache, um Schmerzen auszudrücken. Pferde sind auf unseren Menschenverstand angewiesen. Wir sind beim Umgang mit diesen Tieren dafür verantwortlich, die fehlende Eignung auszugleichen, so dass sie ebenso Freude am gemeinsamen Hobby empfinden und dabei keinen Schaden davon tragen. Ausserdem bleiben sie sehr sensible Wesen, deren Sprache wir als Mensch erlernen müssen. Keinesfalls umgekehrt!

SESA unterstützt Reiter und Pferd in allen zuvor genannten Punkten individuell und einzigartig, primär für den sportlichen Bereich bis in die Klasse M aber auch im Freizeitbereich.